Constantin Entertainment


Bully macht Buddy

Die Sitcom mit Michael Bully Herbig

In seiner ersten Sitcom „Bully macht Buddy“ spielt Michael Bully Herbig sich selbst und zeigt in 6 Folgen, wie er als Regisseur und Produzent seinen Kinofilm „Buddy“ vorbereitet. 
 
Alles dreht sich um die Entstehung des Films. Das Drehbuch ist fertig, doch kurz vor Beginn der Dreharbeiten steht Bully gewaltig unter Druck: Das Budget wird knapp und er hat noch keine Darsteller! Bully gibt alles, um seinen Film doch noch zu realisieren. Unterstützt wird er von seinem Freund Rick Kavanian, aber wie sehr Bully dabei sein Privatleben vernachlässigt, merkt er erst, als Freundin Nina (Sandra Koltai) ihn und die gemeinsame Wohnung verlässt. Doch Bully bleibt nicht lange allein: Rick quartiert seine Schwester Aida (Gisa Flake) ungefragt bei ihm ein. Diese wirft durch ihre sehr spezielle und nachdrückliche Art das Leben von Bully mächtig durcheinander und bringt ihn in jeder Folge in Schwierigkeiten, seinen Film voran zu treiben. Bullys Leben gerät plötzlich komplett aus den Fugen… 

Constantin Entertainment hat die erste deutsche Sitcom nach amerikanischem Vorbild zusammen mit HerbX produziert. Geprobt wurde montags bis donnerstags, um dann freitags vor Live-Publikum (180 Plätze) die ganze Sendung am Stück aufzuzeichnen. Pro Folge waren Gastdarsteller dabei, die das Ensemble unterstützt haben: Sarah Connor, Sasha, Wigald Boning, Elyas M’Barek, Steven Gätjen, Boss Hoss uvm. 

"Bully macht Buddy" lief ab November 2013 immer montags um 21:15 Uhr auf ProSieben.
 





  • Timeslot: Mo 21:15 Uhr
  • Genre: Sitcom
  • Sendungslänge: 23 min (netto)
  • Produziert: 2013
  • ProSieben - www.prosieben.de
  • Zurück
OK

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren